Narayana

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nara-Narayana

Narayana('ewiger Mann', 'Menschensohn' -- auch Nara : Wasser, Ayana : Ruheplatz) und Mahanarayana (Sanskrit: महानारायण mahānārāyaṇa m. - grosser Narayana) sind Namen von Vishnu, die im Vishnuismus dessen Stellung hervorheben. Im Vishnusahasranama ist Narayana der erste Name von Vishnu.

Narayana wird normalerweise mit vier Armen, dem Diskus (chakra), einem Schneckenhorn (shankha), einem Lotos (padma) und einer Keule (gada) dargestellt.

Narayanas Vahana ist die siebenköpfige Schlange (Ananta) Shesha.

Narayana wird auch oft zusammen mit Nara('Mensch') abgebildet, wohl als Darstellung des göttlichen Paramatma, der die erleuchtete Seele begleitet.

Narayani ist ein Beiname von Lakshmi.

Guimet Narayana

Narayanas Loka Vaikuntha soll aus Sicht der Vaishnavas(Brahma Sutra Bhasya) noch über den Kräften des Nirvikalpa-Samadhi des Advaita-Vedanta liegen. Damit entspräche Narayana dem Ishvara, wärend Vishnu eigentlich nur zu den Trimurti zählt. Ähnlich wird Krishna manchmal als höchste Gottheit angesehen, obwohl er eine Inkarnation von Vishnu ist.

Hier bestehen wohl Zusammenhänge mit der Hervorhebung der Stellung des Vishnu aus Sicht des Vishnuismusses. Ein kosmischer Sadashiva hat kein eigentliches Loka, da er mit einem All-Ich verbunden ist.

Nara-Narayana diskutieren mit Narada (aus dem Mahabharata)

Das Bhagavata Purana sagt in 12.12.56 'Narayanam Devam adevam isam' - Lord Narayana, der höchste Herrscher und der höchste Purusha, über dem kein anderer Gott ist.

Shree NarNarayan Dev

Das Mahabharata bezieht sich oft auf Krishna als Narayana und auf Arjuna als Nara. Im Buch CLXXXI (Markandeya-Samasya Parva) in Varna Parva Teil II spricht es über eine große Flut, welche am Ende der Zeiten das gesamte Universum vernichtet. In der Wasserwüste trifft der Weise Markandeya auf ein auf dem Blatt eines Baumes liegendes Kind, das sich ihm als Narayana offenbart und eine neue Schöpfung verkündet. Es sagt u.a Ich bin Narayana, der ewige unveränderliche Ursprung aller Dinge.

Sadhana

Narayana wird hier mit dem Ashtaksharamantra (Nārāyaṇa-aṣṭākṣarī-mantra) 'Om namo Narayanaya' und weiteren Mantras wie 'Om Narayanaya Swaha', 'Om namoh Narayana' und 'Om Narayanaya namah' verehrt.

Literatur

Siehe auch

Weblinks