Anmelden

Löwe

Aus Spiritwiki
Tarotkarte : Die Welt

Der Löwe wird als mystisches Fabeltier mit mehreren Funktionen in mehreren Farben dargestellt. Er wird mit Mut und Stärke in Verbindung gebracht, aber auch mit der Libido bzw. der Vitalkraft. In der Astrologie ist der Löwe eine Figur des Zodiaks.

Tarotkarte : Die Kraft

Tarot

Auf Tarotkarte 22 stellt der Löwe das göttliche kosmische Feuerprinzip und damit die göttliche Macht dar.

Auf Tarotkarte 11 werden die asurischen Kräfte des Löwen gebändigt. Die dortige Löwenbändigerin ähnelt Mohini, Vishnus Form als schöne Jungfrau, aus dem Kurma-Purana.

Tempelwächter

Im Vergleich dazu sind die asiatischen Tempellöwen die Hüter der Schwelle. Den chinesischen Kaiserwächter - Löwen(Pinyin: Shíshī - Stone Lion; auch Fu Lion, Foo Lion oder Fu dog) werden mystische Schutzkräfte zugeschrieben. Sie sind u.a. vor vielen Tempeln und vor Regierungsbüros zu finden.

Löwe am Tozan Shrine

Buddhismus

Chinesischer Steinlöwe am Potala

Im Lotus Sutra gilt der Löwe sowohl als Symbol des Furchtzustandes des Stolzes als auch als Symbol der Macht.

Avalokiteshvara Simhanada reitet auf einem weißen Löwen, ähnlich wie Vairocana.

Vaishravana reitet ebenfalls einen Löwen[1].

Der Schneelöwe gilt als Symbol der Vier Furchtlosigkeiten eines Buddhas. Das Brüllen des Schneelöwen wird in Tibet mit dem Klang der Leerheit, des Mutes und der Wahrheit gleichgesetzt.

Hinduismus

Narasingha ist als Mensch-Löwe die vierte Inkarnation Vishnu's. Ein Hindutempel hat standardmäßig ein Löwengesicht über dem Eingang. Die Göttin Pratyangira wird im Sri Vidya auch mit Narashimhika bzw. Menschenlöwe bezeichnet.

Sinhika(bzw. Simhika: fleischfressende Löwendame), die auch im Ramayana auftritt, ist eine der 13 Töchter von Rishi Kashyapa und Diti sowie eine Schwester von Hiranyaksha und Hiranyakashipu.

Durga's Reittier ist ein Löwe oder auch ein Tiger.

Alchemie

In der spirituellen Alchemie ist der rote Löwe ein Symbol des Steines der Weisen. Ein grüner Löwe ist auch dauf der Tabula Smaragdina abgebildet.
Im Rosarium Philosophorum frißt der grüne Löwe die Sonne(Illustration 18 [2]) und ist auch auf Illustration 15 hinter dem Pelikan abgebildet.

Griechenland

Der nemeische Löwe (Grichisch: Λέων τῆς Νεμέας ; Lat.: Leo Nemaeus) war ein bösartiges Monster der griechischen Mythologie, das in Nemea('weiden') lebte und mit dem Sternbild Leo verbunden wird. In der Herkules-Sage war er die erste Prüfung.

Bibel

Für Petrus ist der Löwe ein Symbol für den Teufel (1 Petr 5,8 : 8 Seid nüchtern, wacht! Euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlingen kann)
Der Löwe steht aber auch für die schützende Kraft Gottes (Hos 5,13 : Denn ich bin wie ein Löwe für Ephraim und wie ein Junglöwe für das Haus Juda).
In Offenbarung 5,5 heisst es : Und einer von den Ältesten spricht zu mir: Weine nicht! Siehe, es hat überwunden der Löwe aus dem Stamm Juda, die Wurzel Davids, aufzutun das Buch und seine sieben Siegel.
Der Löwe ist auch ein Symbol für den Evangelisten Markus.
Der Stammvater Jakob spricht von seinem Sohn Juda als einem Gur Aryeh (hebr. junger Löwe), als er ihn segnet.

Referenzen

Weblinks