Qigong

Aus Spiritwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Qigong oder Chigong (chin. qìgōng, W.-G. ch'i-kung  : Kultivierung der Lebensenergie) oder Nei Gong ist eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist, die manchmal auch in der Kampfkunst(Taijiquan, Baguazhang, Xingyiquan, Shaolin) Anwendung findet. Es dient aber auch der Transformation des gewöhnlichen im Körper zirkulierenden Qi in höherwertige Energie (Lianqi) zur Erlangung zusätzlicher Energie direkt auf Shen-Ebene. Daher wird die höhere Lehre auch als Xiu Zhen (Verständnis), d.h. 'Kultivierung der Wahrheit' bezeichnet.

Im Jin Ming Zhong Jiao Lu des Sun Xu(ca 265-420 n. Chr.), welches als Lehrwerk für die Jingming Dao - Schule große Bedeutung hatte, findet sich ein Kapitel Kurze Erklärungen zum Qi-Gong. In der Qing-Dynastie (1644-1911 n. Chr.) wurde der Begriff bekannter, angefangen mit dem Yuan He Pian[1]. Schon Tschuang-tse[2] erwähnte den Begriff.

Welt Tai Chi & Qigong Tag

Inhaltsverzeichnis

Praxis

Zur Qigong-Praxis gehören rhythmische Atemübungen, Meditation in Bewegung, Energiekreisen entlang der Hauptmeridiane und um bestimmte Körperbereiche, Körper- und Bewegungsübungen mit langsam fließenden Bewegungen, Konzentrationsübungen und Meditationsübungen zur Harmonisierung und Regulierung und Verbesserung des Qi-Flusses im Körper und auch zur Beseitigung von Krankheiten.

Die bekannten Achtzehn Übungen (Liangong shiba fa 练功十八法) wurde in den achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts im Auftrag der chinesischen Staatsregierung von dem Shanghaier Arzt Zhuang Yuanming(1919–2013)veröffentlicht, einem Schüler des berühmten Wushu-Meisters Wang Ziping (1883-1973.[3]

Falun Dafa - stehende Meditation

Zhan Zhuang

Die im Qigong praktizierte Stehende Säule (Zhan Zhuang) gehörte schon immer zur traditionellen Grundlage des inneren Trainings und der inneren Kampfkünste (Taijiquan). Dieses Pfahlstehen fördert bei regelmäßigem Üben Vitalität und Spiritualität. Es stärkt die drei Schätze, das Jing, das Qi und das Shen (Essenz, Energie und Geist). Durch das Eintreten in die Ruhe(Rujing[4]) wird der Kontakt mit bewussten und unbewussten Seiten der Persönlichkeit verstärkt. Die Stehende Säule wird auch im Chen - Stil praktiziert und sportwissenschaftlich empfohlen.

Baduanjin Qigong aus dem Xiuzhen miyao

Emei Qigong

Eine spezielle Form des Qigong aus dem Chan ist das Emei Qigong oder Emei Wujigong mit Bewegungsabläufen und dem Mantra Am Te Li gong chen Hum (auch : AH Mi Tee Li Gong Chen HUM), das auch zu Heilzwecken eingesetzt wird[5], wozu es 300.000 mal wiederholt werden muss.
Ein ähnliches Schutzmantra ist 'Om Bo Ru Lan Jay(oder:Zee) Lee' von Ksitigarbha[6].

Literatur

  • Mantak Chia : Tao - Yoga der heilenden Urkraft Chi
  • The Inner Structure of Tai Chi: Mastering the Classic Forms of Tai Chi Chi Kung, Destiny Books, 2005, ISBN-10: 1594770581 ISBN-13: 978-1594770586 P
  • Qi Gong: Ein praxisbezogenes Lehrbuch über eine uralte chinesische Heilkunst, Hong Li Yuan, Nymphenburger, 2003
  • Das stille Qi Gong nach Meister Zhi-Chang Li: Innere Übungen zur Stärkung der Lebensenergie, Ulli Olvedi
  • Die große Stille: Die Wasser-Methode der taoistischen Meditation, Bruce Kumar Frantzis - Jörg Paetzold
  • Qi Gong - Hunyuan Qigong, Feng Zhiqiang
  • Qigong - Practices
  • Health Qigong
  • Chinese Shamanic Cosmic Orbit Qigong: Esoteric Talismans, Mantras, and Mudras in Healing and Inner Cultivation, Zhongxian Wu, Singing Dragon, 2011, ISBN-10: 9781848190566 ISBN-13: 978-1848190566
  • Chinese medical qigong, Tianjun Liu, Jessica Kingsley Publishers, 2010, ISBN-10: 1848190239 ISBN-13: 978-1848190238
  • Cultivating the Energy of Life, Liu Hua-Yang, Shambhala 1998, ISBN-10: 1570623422 ISBN-13: 978-1570623424
  • Baguazhang: Theory and Applications, Yang Jwing-Ming; Liang Shou-Yu, Ymaa Publication Center, 2008, ISBN-10: 1594391130 ISBN-13:9781594391132
  • Baguazhang: Emei Baguazhang Theory and Applications, Chinese Internal Martial Arts, Shou-Yu Liang, Jwing-Ming Yang, Wen-Ching Wu, Yang Jwing-Ming, Mitwirkende Wen-Ching Wu, Yang Jwing-Ming, YMAA Publication Center, 1994

ISBN 0940871300, 9780940871304

  • Mehr Energie durch Shaolin-Qi Gong: Die Übungen der Mönche für Stressabbau und Leistungssteigerung, 2006, ISBN-10: 3211335498

Referenzen

  1. http://www.dao-foundation.org/dao-wissen/uebung-meditation/nei-gong/226-was-ist-nei-gong
  2. https://de.wikipedia.org/wiki/Zhuangzi#Wu_Wei
  3. http://www.dontow.com/2011/02/an-introduction-to-lian-gong-shi-ba-fa-%E7%B7%B4%E5%8A%9F%E5%8D%81%E5%85%AB%E6%B3%95/
  4. http://www.egreenway.com/taichichuan/rujing.htm
  5. http://emeiqigonglivingenergy.com/index.php
  6. http://www.shouyuliang.com/newsletters/2005-march-april/a-buddhist-protection-qigong-method.php

Weblinks


zurück