Kauravas

Aus Spiritwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kunti - Gandhari - Dhritarashtra

Das Wort Kaurava bezieht sich auf die Kinder von Kuru, einem König, der Vorfahre vieler Charaktere des Mahabharata. Der älteste Kaurava ist Duryodhana ('uneroberbar', schwer zu bekämpfen)

  1. Weitläufig betrachtet schließt der Ausdruck auch die Pandava - Brüder ein
  2. Genauer betrachtet sind es die älteren Abkömmline von König Kuru. Die Sichtweise beschränkt sich dabei auf die 100 Söhne des blinden Königs Dhritarashtra(Dhartarashtra) von dessen Frau Gandhari. Diese wickelte nach der Heirat eine Binde über die Augen und schwor, die Dunkelheit zu teilen, in der ihr Mann lebte. Sie lässt die Kinder des jüngeren Bruders Pandu aussen vor, der die Linie der Pandavas gründete.

Die Pandavas und die Kauravas sind die zwei Parteien der Schlacht zu Kurukshetra des Mahabharata. Nur sieben Krieger überleben auf Seiten der Pandavas und drei auf Seiten der Kauravas.

100 Söhne von Dhritarashtra

Die Kauravas sind die 100 Söhne von Dhritarashtra, dem blinden König von Hastinapura, der den blinden menschlichen Geist darstellt, mit Gandhari. Dhritarashtra gilt als Sohn des Weisen Vyasa mit Ambika. Sein Verhalten schwankt zwischen egoistischen Interessen und den Prinzipien des Dharmas hin und her.

Dhritarashtra gewährt Kunti, der ersten Frau seines Bruders Pandum und deren Pandava - Söhnen Unterkunft in seinem königlichen Palast. Er lässt die Söhne Kuntis sogar gemeinsam mit seinen eigenen Kindern von einem Weisen erziehen. Aber schon in der Kindheit zeigen sich die unterschiedlichen Charaktereigenschaften und Fähigkeiten der Kauravas und Pandavas.

Seine 100 Söhne waren :

Duryodhana, Dushasana, Dussalan, Jalagandha, Sama, Saha, Vindha, Anuvindha, Durmukha, Chitrasena, Durdarsha, Durmarsha, Dussaha, Durmada, Vikarna, Dushkarna, Durdhara, Vivinsati, Durmarshana, Durvishaha, Durvimochana, Dushpradharsha, Durjaya, Jaitra, Bhurivala, Ravi, Jayatsena, Sujata, Srutavan, Srutanta, Jayat, Chitra, Upachitra, Charuchitra, Chitraksha Sarasana, Chitrayudha, Chitravarman, Suvarma, Sudarsana, Dhanurgraha, Vivitsu, Subaahu, Nanda, Upananda, Kratha, Vatavega, Nishagin, Kavashin, Paasi, Vikata, Soma, Suvarchasas, Dhanurdhara, Ayobaahu, Mahabaahu, Chithraamga, Chithrakundala, Bheemaratha, Bheemavega, Bheemabela, Ugraayudha, Kundhaadhara, Vrindaaraka, Dridhavarma, Dridhakshathra, Dridhasandha, Jaraasandha, Sathyasandha, Sadaasuvaak, Ugrasravas, Ugrasena, Senaany, Aparaajitha, Kundhasaai, Dridhahastha, Suhastha, Suvarcha, Aadithyakethu, Ugrasaai, Kavachy, Kradhana, Kundhy, Bheemavikra, Alolupa, Abhaya, Dhridhakarmaavu, Dhridharathaasraya, Anaadhrushya, Kundhabhedy, Viraavy, Chithrakundala, Pradhama, Amapramaadhy, Deerkharoma, Suveeryavaan, Dheerkhabaahu, Kaanchanadhwaja, Kundhaasy, Virajas

Daneben existiert noch ein Halbbruder Yuyutsu und eine Tochter namens Duhsala.

Kurukshetra


Durch die Vermittlung von Bhishma kommt es zu einer Vereinbarung, nach der die Pandavas einen Teil des Königreiches erhalten, während das Zentrum in den Händen der Kauravas bleibt. Dhritarashtras Söhne und besonders der älteste Sohn Duryodhana bekämpfen diese Vereinbarung und Dhritarashtra tritt dem nicht entschieden genug entgegen.

Während die Pandavas im Exil sind, vollzieht der älteste Sohn Duryodhana das Digvijaya Yatra und erobert alle Könige in jeder Richtung der Welt und etabliert sich so als deren Eroberer.

Nachdem Duryodhana('schwer zu erobern'), der das menschliche Ich darstellt, den Thron an sich gerissen hat, beginnt er einen Krieg mit den Pandavas.

Weblinks