Anmelden

Visualisation

Aus Spiritwiki

Die meditative oder konzentrierte Visualisierung ist ein Hilfsmittel im Bereich von Psychologie, Magie, Yoga und Tantra.

Psychologie

In der Psychotherapie werden zB. in Entspannungsmethoden wie dem autogenen Training [1] in den Übungen der Oberstufe Farben, Formen (brennende Kerze, Rose, Dreiecke, Rechtecke) und Landschaften visualisiert.

Magie

Hier werden beliebige Gegenstände oder auch bestimmte Formen visualisiert[2][3], da in höheren Welten Formen mit Kräften verbunden sind bzw. diese umwandeln und beherrschen können.

Tantra

Im Tantra werden Meditationsgottheiten(Yidam)[4], Yantras und auch Mandalas teilweise mitsamt Scenarien (Damtsigpa) eines Rituals visualisiert.

Das buddhistische Meditationssutra(Skt. Amitayur-dhyana sutra, Jpn. Kan-gyo), eines der 3 Hauptsutras der Schule des Reinen Landes, lehrt 16 Methoden der Visualisation des Buddha Amitabha, der Bodhisattvas und des Reinen Landes[5].

In der buddhistischen tantrischen Vollendungsstufe erfolgt schliesslich eine Auflösung der persönlichen ICH-Vorstellung und der Kontemplierende sieht sich als entsprechender Buddha.

Literatur

Referenzen

Weblinks