Vajrasattva

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vajrasattva Tibet

Vajrasattva (tib.: Dorje Sempa / rDo-rje sems-dpa)- Diamantgeist) wird in Nepal und Nordindien oft als Sambhogakaya-Buddha anstelle von Akshobhya als Adibuddha bzw. höchster transzendenter Buddha der Vajrafamilie verehrt. Er verkörpert die Reinheit von karmischen Schleiern.

Tibetischer Buddhismus

Im tibetischen Buddhismus ist Dorje Gyan(Vajra Ornament) das Vajrasattva - Wurzeltantra. Im Dzogchen spielt er eine Rolle bei den Übertragungen. Der Text Der Spiegel des Herzens von Vajrasattva gehört dort zu den 17 Tantras.

Longchen Nyingtig

Die Evokation des 100-Silben-Vajrasattva-Mantras in der Linie von Jigme Lingpas (1729–1798) ngondro aus dem Longchen Nyingtig zeigt eine Sanskrit-Tibet-Hybridisierung, in der die ursprünglichen Sanskrit-Phoneme und lexikalischen Elemente orthographisch in tibetischer Sprache dargestellt werden.

Dzogchen

Der Der Spiegel des Herzens von Vajrasattva ist einer der 17 Tantras des Dzogchen Upadesha. Samantabhadra spricht darin zu Vajrasattva, während Vajrasattva im Kulayaraja-Tantra, dem Haupttantra der Geist-Serie des Dzogchen, Fragen von Samantabhadra stellt.

Shingon

Im Shingon wird Vajrasattva traditionell als zweiter Patriarch nach Buddha Vairocana angesehen. Er spielt auch eine bedeutende Rolle im Mahavairocana Sutra sowie im Vajrasekhara Sutra.

Vajrasattva Mantra

Konsortinnen

Vajrasattva wird tantrisch oft mit verschiedenen Konsortinnen dargestellt wie der friedlichen Vajragarvi(auch Vajrasattvātmikā; tib. Dorje Nyema), Dharmadhatvishvari, Ghantapani ('Glockenträger'), der zornigen Diptacakra, Vajratopa und Vajrabhrikuti.

Sadhana

Zu den Vorbereitungspraktiken gehört im tibetischen Buddhismus die Reinigungs-Praxis (Pam-Ah-Hum)[1][2] von Vajrasattva.

  • Om Vajrasattva hum (oṃ benza satva hūṃ) ist ein Einstiegsmantra[3].
  • om rulu rulu hung bhyo hung om vajra sattva ah
  • om bendza sato ah
  • Das yik gya ist das "hundertsilbige Mantra"[4]:

oṃ vajrasattva samayam anupālaya vajrasattva tvenopatiṣṭha dṛḍho me bhava sutoṣyo
me bhava supoṣyo me bhava anurakto me bhava sarva siddhiṃ me prayaccha sarva karma
su ca me cittaṃ śreyaḥ kuru hūṃ ha ha ha ha hoḥ bhagavan sarva tathāgatavajra mā me
muñca vajrī bhava mahā samaya sattva aḥ (hūṃ phaṭ)
bzw. die Nam Chö Version :
Om Benza Sato Samaya, Manu Palaya Benza Sato Tei No Pa, Tisthira Dridho Me Bawa Suto Khayo Mei Ba Wa, Anu Rakto Me Ba Wa, Su Po Khayo Mei Ba Wa Sar Wa Siddhi Mei Pra Yatsa, Sarwa Karma Sutsa Me, Tsi Tam Shri Yam Kuru Hung, Ha Ha Ha Ha Ho Bagawan Sarwa Tathagata Hri Daya, Benza Ma Mei Muntsa Benzi Bhawa Maha Samaya Sato Ah

Literatur

Referenzen

  1. Berzin : vajrasattva purification basics
  2. //www.fpmt-osel.org/meditate/vjrstva.htm
  3. Visiblemantra : Vajrasattva
  4. //www.visiblemantra.org/vajrasattva.html

Weblinks