Turiya

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Turiya ist im Yoga der vierte Bewusstseinszustand der 3 Avasthas jenseits von Wachen(Jagrat), Träumen(Svapna) und traumlosem Schlaf(Sushupti).

Hinduismus

In der Mandukya - Upanishad wird dieser Zustand als Chaturtha (vierter) bezeichnet.

Shankaras Guru Gaudapada schrieb im Gauḍapāda Kārikā(bzw. Māṇḍukya Kārikā) über ein siebenstufiges Bewusstseinsmodell(Saptanga) und über den Zustand 'turīya avasthā', der mit Stille verbunden ist, während die drei anderen mit AUM korrespondieren.
Turīya avasthā ist das Substrat der anderen 3 Zustände und beinhaltet atyanta-shunyata (absolute Leere).

Im Yogavasishta wird Turiya als ein höchster (turyaga - bhumika) – Zustand der Befreiung beschrieben, ähnlich wie in der Varaha-Upanishad, wo er zusätzlich als Zustand der Meisterschaft erläutert wird .

Das Bhagavata Purana 11.15.16 beschreibt Bhagavan als turiyakhye (der Vierte).

Die Bhagavad Gita erwähnt turiya in Vers 7.3 : Innerhalb der materiellen Welt erscheint Gott als die 3 Gunas. Die ursprüngliche Form Gottes ist anders. Sie ist jenseits der materiellen Natur und als die vierte bekannt.

Im Siddha - System des kashmirischen Shivaismusses ist Turiya der vierte Bewusstseinszustand des bewussten Schlafes bzw. der schlaflose Schlaf voller Glückseligkeit, der auch durch Meditation erreicht werden kann bzw. durch Übertragung durch den Guru.

turyatita

Einige der kleineren Upanishaden wie die 'Mandala Brahmana - Upanishad' und die 'Para-Brahma Upanishad' erwähnen noch den fünften Zustand turyatita.

II.4. Es gibt fünf AvasthA-s (Zustände): jAgrat (Wachen), svapna (Traum), suShupti (Tiefschlaf), the turIya (Vierter) und turyatita (that beyond the fourth).Der Yogi, der das Brahman verwiklicht hat, ist vollkommen jenseits von turIya. (aus der "Mandala Brahmana Upanishad", Übersetzung nach K. Narayanasvami Aiyar)

bzw.

5. Es gibt nichts weiteres als Brahman der 5 padas (i.e. the turyatita)… (aus der "Para-Brahma Upanishad", übersetzt von Prof. A. A. Ramanathan)

Literatur

  • Gauḍapāda - Kārikā ; Gaūḍapāda , Raghunātha Dāmodara; Poona Bhandarkar Oriental Research Inst.; 1953
  • The Māṇḍūkya-kārikā: Māṇḍūkya upaniṣad & Gauḍapāda-kārikā : Sanskrittext; Gauḍapāda Ācārya, Gabhīrānanda (Swami.), Sri Ramakrishna Math, 142 S. ; 1987
  • Sleep as a state of consciousness(turyatitah gopala)
  • Swami B.V. Tripurari. Jiva Goswami's Tattva-Sandarbha: Sacred India's Philosophy of Ecstasy
  • Pranashakty, The Global Turiya Meditation[1]

Gaudapada : Māndūkya-kārikā

Referenzen

Weblinks