Anmelden

Ratnavali

Aus Spiritwiki

Das Ratnāvalī (Kostbare Girlande) ist ein Nagarjuna zugeschriebener Text mit fünf Kapiteln.

Es gibt Ratschläge zu Lebensführung und zu einer Sozialpolitik, die buddhistische Ideale reflektiert. Er ruft zur Ernennung von Regierungsmitgliedern auf, die nicht versuchen, Gewinn oder Ruhm zu erlangen, und warnt, dass eine egoistische Motivation zu Unglück führen wird.

Nagarjuna unterstützt Erziehung und barmherzige Fürsorge für alle lebenden Wesen. Er spricht sich gegen die Todesstrafe aus und für die Wohlfahrt Heimloser.

Die Folgen von Ursache und Wirkung für die Entwicklung des Glücks werden beschrieben als auch die Praktiken, die zur Erleuchtung führen, die Entwicklung von Weisheit, die Verwirklichung der Leere und des Mitgefühls.

Nagarjuna lehrt die Idee der Relativität und das Beispiel, dass Kurzheit nur in Relation zur Länge besteht.

Die Determination eines Objekt ist nur möglich in Beziehung zu anderen Objekten, besonders durch das Mittel des Gegensatzes und Kontrastes. Die Beziehung ist aber nich wegen der intrinsichen Natur(svabhāva). Diese Ideee wird schon in den Pali Nikāyas vertreten(Licht-Dunkelheit;Form-Raum).

Daneben werden die Qualitäten der Buddhas beschrieben.

Literatur

  • The Precious Garland: An Epistle to a King, translated by John Dunne and Sara McClintock, Wisdom Publications, 1997
  • Nagarjuna's Precious Garland: Buddhist Advice for Living and Liberation, Hopkins, Jeffrey , Snow Lion Publications, 2007
  • Ratnavali 1934-1936

Weblinks