Anmelden

Pashupati

Aus Spiritwiki
Pashupatinath in Mandsaur

Pashupati(Pashu : Wesen; Pati : Hüter, Regent) ist ein Name von Rudra aus der Zeit der Veden, durch den Rudras Position in Konflikt mit dem Schöpfergött Prajapati geriet. Er wurde später auf Shiva als Aspekt übertragen. Seine Waffe ist nach dem Shiva Purana der Bogen Pashupatastra[1], den Arjuna nach dem Kirātārjunīya erwarb. In der Atharvasira Upanishad gilt Eka Rudra als Usprung der geschaffenen Dinge.

Als Frau von Rudra Pashupati gilt Svaha, und ein Sohn ist Shanmukha(Der Sechsgesichtige, auch eine Name von Murugan).

Pashupati steht in Beziehung zum Feuer und umhüllt und schützt das Universum.

Im Rigveda ist ein Pashupa('Vieh hütend') der Beschützer der Rinder. Im Atharvaveda wird er als Beschützer von Kühen, Pferden, Menschen, Ziegen und Schafen angerufen. In der Pasupatha-Brahma Upanishad ist Shiva der Herr der Wesen.

Im Kapitel 13 des Mahabharata ist zu lesen : : "Auf Wunsch von Pashupati bin ich bereit, ein Wurm oder ein Baum mit mehreren Zweigen zu werden."

Pashupatinath - Shiva

Die fünf Gesichter von Pashupatinath - Shiva oder Sadashiva entsprechen den fünf Manifestationen Sadyojata (Barun), Vamadeva (Uma Maheswara), Tatpurusha, Aghora und Ishana.

Shiva kann als Pashupati mit dem Mantra Om Hara Maheshwarah Shoola Paani Pinak Drikk Pashupati - Shiva Mehadeva Eeshanaa Namah Shivaaya angerufen werden.

Pashupatinath bei Kathmandu in Nepal ist eine der wichtigsten Tempelstätten des Shivaismus.

Siehe auch

Referenzen

Weblinks