Anmelden

Etz Hayim und die acht Tore

Aus Spiritwiki
  • Etz Hayim (עץ חיים) ("Baum des Lebens") ist ein Text des Kabbalisten Isaak Luria, der von seinem Schüler Chaim Vital zusammengestellt wurde. Er wurde in Safed veröffentlicht und enthält eine Interpretation und Synthese der lurianischen Kabbalah.

Das Eitz Hayim ist Hayim Vital's einziges erhaltenes Werk. Der Rest wurde mit ihm begraben, und Shmuel Vital soll nach einem Traum das Grab seines Vaters exhumiert und bestimmte Schriften entnommen haben, die er überarbeitete und als Shemona She'arim('Acht Tore') publizierte.
Das publizierte Etz Hayim ist ein Band mit drei Teilen. Die ersten beiden Teile wurden von Haim Vital publiziert. Der dritte Teil Nahar Shalom stammt von Rabbi Shalom Sharabi.

  • Das Shemona She'arim (8 Tore) ist das lurianische System nach Shmuel Vital, dem Sohn von Haim Vital.

Acht Tore

  1. Shaar HaHakdamot - Tor der Einführung (Otztrot Haim, Eitz Haim, Arbah Meot Shekel Kesef, Mavoa Shaarim, Adam Yashar) - Die Hauptthemen sind die Struktur der Schöpfung und der Prozess ihrer Berichtigung.
  2. Shaar Maamarei Rashbi - Tor-Worte von R.Simeon bar Yochai (Erläuterungen zum Zohar) - Einige dieser Lehren sind nur kurze Erläuterungen zum Sohar, während andere neue Offenbarungen über die Natur der Schöpfung sind, wie sie nur vom Zohar angedeutet werden.
  3. Shaar Maamarei Razal - Tor-Worte der talmudischen Weisen - Es erklärt die mystischen Tiefen einer Vielzahl von Aussagen talmudischer Weiser und allgemeine Themen der mündlichen Thora.
  4. Shaar HaMitzvot - Tor der Mitzvot - Gebote und Meditationen - behandelt die mystische Grundlage für bestimmte Gebote und enthält eine Vielzahl von damit verbundenen Meditationen.
  5. Shaar HaPasukim - Tor der Verse: Likutei Torah, Sepher HaLikutim - offenbart spirituelle Tiefen und Hintergründe zu Ereignissen und Themen in der Bibel.
  6. Shaar HaKavanot - Tor der Kavanot - Meditationen: Shaar HaKavvanot, Pri Eitz Haim, Olat Tamid (Rituale, Gebete und meditative Praktiken) - die mystischen Grundlagen der täglichen Ordnung nach jüdischem Recht und die täglichen Gebete, danach über Schabbat und Feiertage, dazu auch ein umfangreiches System meditativer Praktiken und kabbalistische Bräuche bezüglich der Einhaltung der Mizwa.
  7. Shaar Ruach HaKodesh - Tor des prophetischen Geistes - Hunderte kabbalistischer Meditationen, die darauf abzielen, die Seele zu heilen, zu reinigen und höhere Bewusstseinsebenen zu erreichen. Es enthält auch eine Reihe von Einführungen in das Thema Prophezeiung.
  8. Shaar HaGilgulim - Tor der Gilgul Reinkarnationen - eine langwierige Behandlung des Themas der Reinkarnation, der Natur der Seele und des Prozesses der für jeden Menschen notwendigen Vervollkomnung. Es enthält dazu detaillierte Berichte über die Mehrheit der biblischen Figuren und ihre jeweiligen Reinkarnationen und Seelenwurzeln[1].

Literatur

  • Eight gates
  • Ets Chaim (Baum des Lebens) - hebr.
  • R’ Chaim Vital. The Tree of Life, Jason Aronson Inc., 1999
  • The Tree of Life: The Palace of Adam Kadmon - Chayyim Vital's Introduction to the Kabbalah of Isaac Luria, Hayyim Vital (Author),‎ Donald Wilder Menzi und Zwe Padeh (Übersetzer) , Arizal Publications Inc. 2008, Sprache English, ISBN-10: 0979597102 ISBN-13: 978-0979597107
  • Wikisource : Judaica

Referenzen

Weblinks