Adi Shakti

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tarotkarte 22 : Die Welt - mit der Parashakti wie im kashmirischen Shivaismus

Der Name Adi (Para) Shakti wird im Hinduismus vielfältig und ungenau verwendet. Die höchste Adi (Para) Shakti gehört eigentlich zum Parabrahman. Das Symbol der Adi Para Shakti ist der Kreis, der auch die Synthese der offenbarten göttlichen Aspekte darstellt.

Die Adi Shakti wird auch mit der Adya Shakti (=(Maha-)Kali) gleichgesetzt, so dass selbst Durga oft als höchste Adya- oder Adi - Shakti verehrt wird. Ähnliche Titel sind Parama Shakti", Maha Shakti und Mahadevi.

Das geläufige Mantra Aim Hreem Kleem ist also wohl kein zutreffendes Mantra sondern nur eine Projektion auf eine darunterliegende Ebene, da im Parabrahman mit seinen Unendlichkeitskräften keine Schwingung herrscht.

Puranas

Tripura sundari auf Kameshvara

Die Adi Shakti (Lalita, Maheshvari) bzw. Mahashakti oder Parashakti ist ein Titel der Shakta - Puranas wie des Devi Bhagwatam - Purana und dessen Abschnitt Devi Gita und der Devi Upanishad.
Eine Parashakti wird auch im Devirahasya erwähnt.

Nach dem Devi Bhagwatam Purana bzw. Shrimad Devi Bhagvatam, welches in 12 Abschnitte und 318 Kapitel aufgeteilt ist, hat Shiva 1000 Jahre über die Adi Shakti meditiert.

Es schlägt vor, die Adi Parashakti als höchsten Schöpfer, Beobachter und Zerstörer des ganzen Universums anzusehen[1]. Adishakti ist hier tridevi , dh. Parvati, Lakshmi, Sarasvati - die andere gleiche Häfte der Trimurti, damit gehört sie aber eigentlich nicht zum Parabrahman.

Im Devi Bhagavatam Purana tritt auch Maheshvari als Kandidatin für die Adishakti auf. Es spricht in Buch 1, Kap. 4.55-61 über die höchste Shakti. Die Devi lädt anderweitig die Trimurti ein und sagt: Ich bin Adi Parashakti, die Göttin Bhuvaneshvari. Ich bin die Mutter des Universums. Ich bin die absolute Wirklichkeit. Durch meine Form werde ich als Göttin der Weisheit bemerkt und als primordialer Ton.

Das Shiva Purana sagt, die Adi Parashakti habe sich als Param Prakriti aus der linken Hälfte von Shiva materialisiert[2].

Kashmirischer Shivaismus

Die sog. Adi Shakti ist hier eine Manifestation einer noch höheren Parashakti des höchsten Shiva jenseits des Sadashiva, die selbst nur ein Tausendstel von Para(m)sivas Glanz ausmacht. Sie daher wird auch mit der Chit - Shakti des Sadashiva gleichgesetzt. Die Adi Shakti ist nur ein Tausendstel der Parashakti. Aus dieser manifestiert sich mit gleicher Abstufung die Icchashakti, aus jener wiederum die Jnanashakti und zuletzt die Kriyashakti.
Bezüglich des Verständnisses der Höhe des Paramshiva muss aber in den heutigen kashmirischen Schulen eher von einem Unverständnis gesprochen werden.

Sikhismus

Parashakthi im Tempel

Hier ist die Adi Shakti ein Symbol der unendlichen schöpferischen Macht.

Ihr Chakra ist ein Kreis, der auch ein Symbol der Unendlichkeit und für Gottes unbegrenzte Natur ohne Anfang und Ende ist. Ein Kreis reflektiert die Einheit und die Einheit der Menschheit in ihrer Essenz, unabhängig von Rasse, Religion oder Geschlecht.

Ihr Khanda ist ein zweischneidiger Dolch, als Symbol für den engen und schmalen Pfad der Gerechtigkeit und ihren neutralen Geist und als Hinweis, daß was man anderen antut sich auch selbst antut. In yogischen Begriffen ausgedrückt : Das Khanda stellt den neutralen Geist dar und die Fähigkeit rückwirkungsfreie Entscheidungen zu treffen.

Die beiden Kirpans sind auf beiden Seiten des Symbols gekrümmte einseitig geschliffene Messer. Sie stellen die Polaritäten dar, zeitlich und geistig, negativ und positiv, usw.. In yogischen Begriffen ausgedrückt stellen diese beiden Kirpans die negativen und positiven Gedanken dar.

Guru Hargobind (einer der Begründer des Sikhismuses) trug zwei Schwerter mit der Bedeutung, Miri - politische oder weltliche Macht, und Piri - geistige Souveränität, die von Neutralität ausgeglichen werden müssen: zeitlich und geistig, negativ und positiv, etc. [3]

Literatur

Referenzen

  1. www.britannica.com/EBchecked/topic/1545186/Devi-Bhagavata-Purana
  2. en.wikipedia.org/wiki/Adi_Parashakti#Adi_shakti_in_Shaiva_Puranas
  3. www.thekhalsaraj.com/pages/about-adi-shakti-khanda

Weblinks