Anmelden

Atiyoga

Ati Yoga(Tib., shin tu rnal 'byor) oder Dzogchen (tib.: rdzogs pa chen po; kurz: rdzogs chen) „Die Große Vollkommenheit“, auch Mahasandhi genannt wird von der tibetischen Nyingma-Schule und im Bön, wo er als als höchster der neun Wege oder Fahrzeuge gilt, als Essenz der Lehren Buddhas übertragen und auch nebenläufig auch in der Sakya-, Kagyü- und Gelug-Schule. Es gehört als dritter der drei inneren Tantras zu den nichtdualen Tantras.

Dzogchen

Überlieferung

Nach der Nyingma-Schule wurde es zuerst vom Urbuddha Samantabhadra (Dharmakaya) an den Buddha Vajrasattva Sambhogakaya) übertragen.

Nach Namkhai Norbu ist es der Weg der Selbstbefreiung, der jeden sein wahres Wesen jenseits der Dualität erkennen läßt. Die wahre Natur des Menschen sei klar, leuchtend und bewußt, ungetrübt von Gedanken und Emotionen“

Nach den Lehren des Dzogchenmeisters Longchenpa, der die Dzogchenlehren von Vimalamitra im 14. Jahrhundert in seiner Textsammlung 'Snying thig ya bzhi' niederschrieb, ist die höchste Verwirklichung die Erlangung des Lichtes ursprünglicher Buddhaschaft, die spirituelle Ebene des Urbuddha Samantabadhra. Diese befindet sich jenseits des Lichtes des ursprünglichen Gewahrseins als das Licht des ursprünglichen Gewahrseins und Leerheit in Vereinigung. Aus diesem Licht entstehen dann durch dessen Manifestationsenergie die Lichtebenen von Leerheit und ursprünglichem Gewahrsein. Als höchstes Resultat der Verwirklichung der Lehren des Dzogchen gilt der sogenannte Regenbogenkörper, bei dem nach der Überlieferung ein verstorbener Dzogchen-Meister seinen Körper über einen Zeitraum von einer Woche in Lichterscheinungen als die Essenz der Elemente seines Körpers auflöst

Zur Verwirklichung ist neben persönlichen Voraussetzungen vorheriger Stufen eine Einführung durch einen verwirklichten Dzogchen-Meister notwendig. Die Praxis besteht u.a. in absolut nicht unterscheidender Kontemplation (Tib., ting-nge-'dzin; Skt., samadhi).



Referenzen


Literatur

  • Chögyal Namkhai Norbu: Dzogchen der Weg des Lichts – Die Lehren von Sutra, Tantra und Ati-Yoga. Diederichs, 1998, ISBN 3-424-01462-1.

The Dzogchen/Atiyoga teachings, introduced into Tibet by Vairochana, Vimalamitra and Padmasambhava, consist of three classes or series of texts:

   9.1 Semde (sems-sde) Mind Series
   9.2 Longde (klong-sde) Space Series
   9.3 Mannagde (man-ngag gi sde) Secret Instruction Series 

Weblinks