Anmelden

Abhidharma-samuccaya: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Spiritwiki
(Literatur)
Zeile 1: Zeile 1:
Das Abhidharma-samuccaya ist [[Asanga]]s Einführung in den [[Abhidharma]].  Es liefert einen Rahmen und eine Muster für den Praktiker, an dem er sich orientierenn kann, wie er sich entwicklen und Buddhaschaft erlangen kann.
+
Das Abhidharma-samuccaya ist [[Asanga]]s Einführung in den [[Abhidharma]].  Es liefert einen Rahmen und eine Muster für den Praktiker, an dem er sich orientieren kann, wie er sich entwicklen und [[Buddha|Buddhaschaft]] erlangen kann.
  
 
Das zweite Kapitel des Textes zählt 51 mentale Faktoren auf (Sans. caitasika) mit 6 Unterkategorien  the  
 
Das zweite Kapitel des Textes zählt 51 mentale Faktoren auf (Sans. caitasika) mit 6 Unterkategorien  the  

Version vom 15. Juli 2015, 20:58 Uhr

Das Abhidharma-samuccaya ist Asangas Einführung in den Abhidharma. Es liefert einen Rahmen und eine Muster für den Praktiker, an dem er sich orientieren kann, wie er sich entwicklen und Buddhaschaft erlangen kann.

Das zweite Kapitel des Textes zählt 51 mentale Faktoren auf (Sans. caitasika) mit 6 Unterkategorien the

  1. fünf immerwährende Faktoren (kun-’gro lnga)
  2. fünf Ermittelnde (Objekt-bestimmende)(yul-nges lnga)
  3. elf tugendhaften Emotionen (dge-ba bcu-gcig)
  4. sechs wurzelstörende Emotionen und Einstellungen (rtsa-nyon drug)
  5. zwanzig zusatzliche störende Emotionen (nye-nyon nyi-shu)
  6. vier wechselhafte Faktoren (gzhan-‘gyur bzhi)

Literatur

Weblinks