Shenrab Miwoche

Aus Spiritwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Tonpa Shenrab

Shenrab Miwoche (tib.: gshen rab mi bo che; Tönpa Shenrab Miwoche) gilt als Buddha und als mythischer Gründungsvater des Bön in Tibet. Er soll nach Bön-Mythen aus einer dritten Dimension aus Mitleid herabgestiegen sein und als Sohn des Königs Gyal Tokar und der Königin Zangpa Ringumsüdlich des Berges Yungdrung Gutseg 1856 v. Chr. geboren worden sein[1]. Ab seinem 31. Lebensjahr soll an verschiedenen Stellen des Berges Yungdrung Gutseg (Kailash) meditierend als Einsiedler gelebt haben und im Alter von 82 Jahren gestorben sein. Es existieren in der Bön - Tradition allerdings drei verschiedene Biografien.

Nach der Bön - Tradition führte Shenrab Miwoche die Lehren des Dzogchen als Essenz der höheren Lehren des Bön ein, die unmittelbar zur spirituellen Verwirklichung führen sollen.

Shenrab Miwoche wird daher im Bön unter drei Aspekten gesehen :

  1. Tulku (Wylie: sprul sku) oder nirmaṇakāya, Shenrab Miwoche;
  2. Dzokku (Wylie: rdzogs sku) oder sambhogakāya, Shenlha Okar
  3. Bönku (Wylie: bon sku) oder dharmakāya, Tapihritsa


Referenzen

  1. Bonpa-art : Tonpa Shenrab Miwoche
Lebensgeschichte von Tonpa Shenrab

Weblinks


zurück