Santerismus

Aus Spiritwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Religiöse Santeria-Artikel in Havanna

Der Santerismus oder Santería(Anbetung der Heiligen) ist eine in Kuba entstandene Religion. Ihre Ursprünge liegen mit großer Wahrscheinlichkeit im alten Ägypten.
Später sind ihre Vorfahren wohl nach Südwesten gezogen und hatten sich schließlich im heutigen Benin und in Teilen von Nigeria niedergelassen. Über die Slaverei gelangten die - Nigerianer u.a. nach Kuba. Aus Anpassungsgründen an die katholischen Spanier vermischte der Santerismus seine Heiligen mit katholischen Heiligen und praktizierte die alte Religion im Geheimen.

Lehre

Der Santerismus beinhaltet eine Einweihungslehre.

Seine Kosmologie basiert auf einem Kosmos, in der der unsichtbare Bereich (òrun : Götterwelt) und der sichtbare Bereich (ayé, aiyé : Diesseits“) über die Lebensenergie Ashé wechselwirken und in Balance gehalten werden. Sie muss durch religiöse Rituale wie Gebete (adura) und Opfer (ebo, ebbo) aufgeladen werden. Der Kosmos ist von Orishas (Geister und Götter) bewohnt.

Olódùmarè (Odumare; Olórun; Olófi) oder auch Obatalá (Orishanla) ist der allmächtige Schöpfer der Orishas, und Ogun ist der gesandte Allheilige.

Im Orí (Kopf) ist die Bestimmung (Yoruba: ayanmó) verankert, die ein Mensch bei seiner Geburt mitbringt und die eine teilweise Reinkarnation seiner Ahnen ist. Schwierige Lebenssituationen gelten als Anzeichen dafür, dass das Orí verwirrt ist. Durch Wahrsagung(Orakel) wird erforscht, ob sie Ergebnis der Handlungen von Feinden (schwarze Magie), ein Ergebnis der eigenen Unausgeglichenheit (zu wenig Ashé) sind oder vom Schicksal bestimmt sind.

Einweihung

Es gibt eingeweihte Priester und vier Einweihungsgrade der Eingeweihten. Deren Guerrero - Schutzheiligen sind die vier Orishas Eleggua, Ogun, Ochosi und Ossun. Olofi ist der Aspekt von Olódumaré, der noch von Menschen über Orishas erreicht werden kann.

Das Santeria kennt vier Hauptrituale: Wahrsagerei, Opfer, Trancetänze und Iniciación. Daneben werden traditionelle Zauberformeln und magisch wirksame Kräutermischungen verwendet.

Weblinks