Mantra Mahodadhih

Aus Spiritwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Mantra Mahodadhih ( mantra-uda-dhí, Mantramahodadhi, grosser Ozean der Mantras ) ist ein von Mahidhara im 16ten Jahrhundert verfasstes Werk mit ca. 3300 Versen in 25 Tarangas. Das Thema dieses Werkes ist die Beziehung zwischen dem Mantra (Formulierung), murti (Visualisierung) und dem Tantra.

Inhaltsverzeichnis

Tarangas

  1. Bhutasuddhi (Reinigung der Elemente), Pran-pratistha (Vermittlung von Lebensenergien), das Matrka Nyasa (Fixieren, Hinterlegung), Purascarya (vorläufige Einhaltungen), Homa (Angebot des Feuers), Tarpana (Trankopfer) usw.
  2. Die verschiedenen Mantras von Ganesa werden genau erklärt.
  3. Die Mantras von Kali, die Gottheiten mit dem Titel Kali und Sumukhi werden erklärt.
  4. Die Mantras der Göttin Tara Ekajata, usw.
  5. Verschiedene Mantras der Göttinen Tara Ekajata, Nila Sarasvati.
  6. Die Mantras der Göttinnen Chinnamasta, Sabri, Svayamvara, Madhumati, Pramoda und Bandi Devi.
  7. Die Mantras von Vatayaksini, Varahi, Jyestha, Karnapisacini, Svapnesvari, Matangi, Banesi, Madanesvari usw. werden erklärt.
  8. Die Mantras der Göttinen Bala und Syama und ihre verschiedenen Aspekte werden ausführlich erklärt.
  9. Die Mantras von Annapurnesvari und ihre Aspekte Mohana Gauri, Jyesthalaksmi und Pratyangira, Zerstörer der Feinde, werden erklärt.
  10. Die Mantras von Bagalamukhi und den zwei Varahis.
  11. Das Mantra von Sri Vidya mit verschiedenen Mudras ud Nyasas wird erklärt.
  12. Die Avarana - Göttinnen des Sri Vidya werden erläutert.
  13. Die Mantras von Hanuman werden in grosser Ausführlichkeit behandelt.
  14. Die Mantras von Vishnu, Narasimha, Gopala und Garuda.
  15. Die Mantras von Surya, Kuja, Brhaspati, Shukra und Vyasa.
  16. Die Mantras von Mahamrtyunjaya, Rudra und Kubera werden erläutert.
  17. Die Mantras von Kartaviryarjuna, Dattatreya, Jahnavi, Manikarni werden erklärt.
  18. Die Mantras von Kalaratri und die neunsilbigen Mantras von Candika werden erklärt.
  19. Die Mantras von Kukkuta, Sastr, die Prozeduren der Verehrung von Parthivesvara, Yama und Citragupta und Asuri Vidya.
  20. Die verschiedenen Yantra - Arten und Svarnakarsana-bhairava werden erklärt.
  21. Der Ablauf der Anbetung mit Waschung und abschliessendem Antaryaga[1] werden erklärt.
  22. Die Einzelheiten werden erklärt angefangen mit Arghya Puspanjali, usw. bis zum Anbieten von Blumen und weiterem.
  23. Die Verehrung mit Damanas - Blumen und Pavitras wird erläutert.
  24. Erläuterung der Überprüfung und Reinigung der Mantras Sodhana.
  25. Die sechs Typen von Riten Santi, Vasya, Stambhana, Deesa, Uccatana and Marana werden ordnungsgemäß ausführlich behandelt. Allgemeine Hinweise und Erläuterungen. Yantras.

Literatur

  • Mahidhara's Mantra Mahodadhih: (Two Volumes), Ram Kumar Rai, 2009, Prachya Prakashan, Varanasi, Language: Text in Sanskrit and Roman along with English Translation and Comprehensive Commentary, (Bd 1 - 1992 - 1274 Seiten)
  • Mantramahodadhi with the Commentary Nauka, Sri Satguru Publications, Indian Books Centre, Delhi, 1985, ISBN 978-81-7030-050-2
  • Mahidhara's Mantra Mahodadhih: Text in Sanskrit and roman along with English translation and comprehensive commentary, Prachya Prakashan, 1992
  • Mantra-Mahodadhi of Mahidhara, Mahidhara, Titles Distributed by South Asia Book Distributors, 1988, ISBN-10: 8170300509 ISBN-13: 978-8170300502,1988
  • The Mantra Mahodadhi of Mahidhara, Item Code: IDI150, Edition:2014, Publisher: Sri Satguru Publications, ISBN: 9788170300502, Language: (English Translation Only)
  • Tantra in Practice, David Gordon White, Motilal Banarsidass, 2001, ISBN-10: 8120817788 ISBN-13: 978-8120817784, S. 447

Referenzen

  1. http://www.telugubhakti.com/telugupages/Specials/Antaryaga.pdf

Weblinks


zurück