Krishnayamari

Aus Spiritwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Krishnayamari(Skt. kṛṣṇanayamāri; Wyl. gshin rje gshed nag) ist Yidam des Anuttarayoga-Tantra und eine schwarze Form von Yamantaka . Er gilt auch als zornvolle Manifestation von Manjushri. Seine Konsortin ist die hellblaue (oder orange) Vajra Vetali, die auch als Manifestation von Sarasvati angesehen wird.

Im Krṣṇayamāri - Tantra finden sich vier Stufen der Praxis : Yoga, Anuyoga, Atiyoga und Mahāyoga. Bezüglich der 3 - Klassen Methode, Weisheit und Nichtdual des Anuttarayoga-Tantra bezieht sich dieser Yidam auf die Methode.

Mahavajrabhairava Krishna Yamari

Inhaltsverzeichnis

Formen

Im Nyingma und im Sarma werden zwei Formen unterschieden, allerdings wieder mit unterschiedlichen Formen und Sadhana-Praktiken.

Im Nyingma entstammen die Formen von Krishnayamari hauptsächlich aus der Tradition der Übertragenen Schätze(Terma).

Die Praktiken der Sarma - Traditionen wie Sakya, Kagyu und Jonang entstammen der tantrischen Literatur Indiens wie dem Krishna - Yamari - Tantra.

Yamari wird hier auf Mandalas mit 5 Gottheiten und mit 13 Gottheiten dargestellt, wie es im Kapitel 17 des Rakta Yamari - Tantra beschrieben wird.

Hier wird zwischen 3 Hauptformen unterschieden, die von Ngorchen Konchog Lhundrub (1497-1557) auf der Grundlage von Bari Gyatsa von Bari Lotsawa Rinchen Drag niedergelegt wurden[1].

  1. Krishna Yamari mit einem schwarzen Körper, 6 Gesichtern und 6 Händen : Das Hauptgesicht und eines darüber sind schwarz. Das rechte Gesicht und eines darüber sind weiss. Das linke Gesicht und das darüber sind rot. Die ersten beiden Hände halten ein Vajra und eine Glocke über dem Herz gekreuzt. Die mittleren Hände halten eine Schädelschale und ein Lasso. Die restlichen beiden halten ein Schwert und einen Stab. Er steht mit den beiden vorderen beinen in der Vajrasana-Haltung. Von den mittleren Beinen ist das rechte gebogen und das linke geradegestreckt. Von den beiden letzten sind linke gebogen, und das rechte ist geradegestreckt. Die Haare, die Augenbrauen und der Bart sind orange und fließen aufwärts. Seine Krone besteht aus fünf trockenen Schädeln und die Halskette besteht aus fünfzig frischen Schädeln.
  2. Krishna Yamari mit einem Gesicht und 2 Händen : Die rechte Hand hält nach oben einen mit einem Vajra markierten blauer Stock, und die linke macht eine zornvolle [Geste] zusammen mit einem auf das Herz gehaltenen Lasso, mit den gleichen Verzierungen und Erscheinungsformen wie vorher. Yamari steht über einem roten Büffel und hat dabei das linke Bein ausgestreckt.
  3. Krishna Yamari mit drei Gesichtern und sechs Händen : Der Körper und das Haptgesicht sind blau, die rechte Seite ist weiß und die linke Seite ist rot. Von seine 6 Händen halten die 3 rechten ein Rad, ein Schwert und einen Stab. Die drei linken Hände halten einen auf einen starke Vetali-Baum aufgespießten Körper, ein Vajra und eine Schlinge(fesselndes Mitgefühl) .
Five Deity Mandala mit Rakta Yamari und Konsortin Vajra Vetali, in den Ecken ein roter, ein grüner, ein weißer und ein gelber Yamari

Literatur

  • The Yogini's Eye: Comprehensive Introduction to Buddhist Tantra, Wayne Verrill

Referenzen

  1. http://www.himalayanart.org/search/set.cfm?setID=522

Weblinks


zurück