Kamalashila

Aus Spiritwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kamalashila

Kamalaśīla (* ca. 740; † 795) war ein indischer Buddhist des Nalanda Mahavihara. Er begleitete Shantarakshitas und wurde auf dessen Rat hin von Thrisong Detsen nach Tibet eingeladen.

Eine besondere Bedeutung für den tibetischen Buddhismus hatte eine Debatte zwischen Kamalashila und Heshang Moheyan im Kloster Samye, die auch als 'Große Debatte von Samye' oder als Konzil von Lhasa bekannt wurde.

Werke

Die drei bekanntesten Werken Kamalashilas sind

  • drei Texte, die alle den gleichen Titel Bhavana-krama (tib.: sgom rim; bhāvanākrama; Stufen der Meditation) tragen.

Diese bauen auf Aspekten der Yogacara Tradition von Asanga auf, insbesondere in Bezug auf Aspekte der Meditationspraxis und Geistesbildung (bhavana), und fassen diese zusammen.

  • Kommentar zum Madhyamālaṃkāra(Sanskrit: Madhyamālaṃkāra-panjika, Wylie: dbu ma rgyan gyi dka' 'grel)
  • Kommentar zu schwierigen Punkten (Sanskrit: Madhyamālaṃkāra-panjika, Wylie: dbu ma rgyan gyi dka' 'grel)

Literatur

Weblinks


zurück