Balarama

Aus Spiritwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Balarama tötet den von Kamsa gesandten Dhenuk-Asura aus der Asura - Eselsherde

Balarama(Balarāma : Rama mit dem Pflug als Waffe; auch Baladeva, Balabhadra, Halayudha) bzw. Sankarshana-Vishnu ist ein Sohn von Rohini, einer Gefährtin von Vasudeva, und der ältere Bruder von Krishna. Er wurde bei seiner Geburt durch Mutterleibstausch von Devaki nach Rohini vor König Kamsa gerettet(d.h. Allegorie).

Balarama wird auch als Inkarnation der Schlange Shesha angesehen. Im Skanda Purana tötet er den Asura Pralamba.

Seine Frau ist Revati (Sans. revatī : besitzend, reich, auch eine Bezeichnung für Kühe und Gewässer sowie das 27. Mondhaus (Nakshatra) ). Revati ist die Tochter von König Kakudmi.

Balarama wird im Mahabharata, im Harivamsha, und in Puranas wie dem Markandeya Purana erwähnt.

Balarama mit seiner Gefährtin

Im Bhagavata Purana wird er als achter Avatar Vishnus angesehen, d.h. in Konkurrenz zu Buddha. Dort wird beschrieben, daß er an einer Schlacht teilnahm, die die Zerstörung des Restes der Yadu - Dynastie bezweckte, der auch Krishna entstammte. Als er das Verschwinden Krishnas bemerkte, setzte er sich in Meditation und verließ diese Welt(Bhagavata Purana 11.30.26)

In einigen Erzählungen soll eine große weisse Schlange seinen Mund verlassen haben, unter Bezug auf Ananta-Sesha.

Balaramas Tod - dritter Abschnitt der Stufe 18 des universellen Pfades ; die 4 Göttinnen am Ufer symbolisieren die erste Phase

Inhaltsverzeichnis

Allegorese

Setzt man die Schlacht in Beziehung zu Kurukshetra(Balarama lehrte Duryodhana von den Kauravas und Bhima von den Pandavas die Kampfkunst mit einer Keule) und zu Buddhas letzter Versuchung durch Maras Heer, so ist das ganze eine Umschreibung der Erleuchtung bzw. Stufe 18.1-2 des universellen Pfades.

Literatur

Zum Vergleich mit rechtem Bild die Tarotkarte 18

Referenzen


Weblinks


zurück