Anapanasati Sutta

Aus Spiritwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Ānāpānasmṛti - Sutra(Sanskrit) oder Anapanasati Sutta(Pāli) ist eine Erörterung des Buddhas zum bewussten Atmen (anapana) als Vorübung der Meditation[1].

In der Version des Theravada im 118ten Diskurs des Majjhima Nikaya des Pali Kanon werden dazu 16 Stufen der Entspannung und Sammlung aufgezählt[2].

Inhaltsverzeichnis

Ānāpānasmṛti

Die im chinesischen Kanon im Ekottara Āgama enthaltene Version Ānāpānasmṛti beinhaltet vier Dhyānas und versucht auch Rückerinnerungen an vergangene Leben und die Erweckung des dritten Auges. Hier empfiehlt der Buddha die Vorbereitungsstufen : Aufsuchen eines abgeschlossenen Ortes ohne Beobachter, Niedersetzen mit gekreuzten Beinen und aufrechter Körperhaltung sowie etablieren der Achtsamkeit(parimukham).

Satipatthāna

Die 4 'Grundlagen' (Ausgangspunkte) der Achtsamkeit (sati + patthāna) bzw. die 'Gewärtighaltungen' der Achtsamkeit (sati + upatthāna), sind[3]:

  1. die Betrachtung des Körperlichen (kāyānupassanā)
  2. die Betrachtung der Gefühle (vedanānupassanā)
  3. die Betrachtung des Bewußtseins (cittānupassanā)
  4. die Betrachtung der Geistobjekte (dhammānupassanā)

Referenzen

  1. http://www.palikanon.com/visuddhi/vis08_03.htm 3. Achtsamkeit auf Ein- und Ausatmung (ānâpāna-sati)
  2. http://www.palikanon.com/majjhima/m118n.htm M. 118. (XII,8) Ānāpānasati Sutta (Bedachtsame Ein- und Ausatmung)
  3. http://www.palikanon.com/wtb/satipatthana.html Die 4 'Grundlagen' der Achtsamkeit

Weblinks


zurück