Abhisamayalankara

Aus Spiritwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Abhisamayalankara (Skt. Abhisamayālaṃkāra, Tib., Ngöntok Gyen, Wyl. mngon rtogs rgyan) oder Abhisamayālaṅkāranāmaprajñāpāramitopadeśaśāstra (Tib. Shes rap kyi pha rol tu phyin pa'i man ngag gi bstan bcos mngon par rtogs pa'i rgyan ces bya ba), das Ornament der klaren Verwirklichung, gehört zu den fünf Büchern, die Asanga von Maitreya erhalten haben soll.

Der tibetische Text[1] beinhaltet einen Kommentar zur geheimen Bedeutung der Prajñaparamita Sutras. Er beschreibt die gesamte Reise des Bodhisattva von der Erzeugung des Bodhichitta bis zur Erlangung der Allwissenheit.

Das Werk gehört auch zu den dreizehn grossen Texten, die den Kern des Lehrplans in den meisten Shedras ausmachen, und zu dem Khenpo Shenga Kommentare schrieb.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Das Abhisamayālamkāra gilt im Mahayana als der wichtigste Lehrtext der Prajñāpāramitā, der auch die Bedeutung der wichtigsten Prajñāpāramitā-Sūtras zusammenfasst und erklärt. Die Stellung des Textes lässt sich auch an der Vielzahl von indischen und tibetischen Kommentaren ablesen.
Bisher gibt es aber keine vollständige Übersetzung eines Abhisamayālamkāra-Kommentars in eine westliche Sprache.

Der Text hat acht Themenbereiche mit weiterer Gliederung in 70 Unterpunkte und 273 Verse:

Wissen
  1. Wissen aller Aspekte , Allwissenheit (Skt. Sarvākārajñatā; Tib. nam kun khyen nyi oder "namkhyen")
  2. Wissen des Pfades (Skt. Mārgākārajñatā; Tib. lamshe nyi oder lamshe)
  3. Basiswissen, Kenntnisse über die Basen, Kenntnis der Grundlage (Skt. vastujñāna; Tib. zhishe) , auch All-Wissen(Skt. Sarvajñatā; Tib. tamche shepa nyi)
Praktiken
  1. vollständige Anwendung aller Aspekte, Anwendung der Umsetzung aller Aspekte (Skt. Sarvākārābhisambodha; Tib. namdzog jorwa)
  2. gipfelnde Anwendung bei Erreichen der Spitzen (Skt. Murdhābhisamaya; Tib. tsemor jorwa)
  3. progressive Anwendung, allmähliche Ausbildung, schrittweise Anwendung des Bodhisattva - Pfades(Skt. Anupurvābhisamaya; Tib. thar gyi jorwa)
  4. momentane Anwendung, momentane Ausbildung (Skt. Ekakṣanābhisamaya; Tib. kechigme jorwa)
  5. dharmakaya (Skt. dharmakāya aber auch Dharmakāyābhisambodha; Wyl. chos sku; Tib. chö ku)

Literatur

Referenzen

  1. http://www.thlib.org/collections/texts/jiats/#!jiats=/05/apple/

Weblinks


zurück