Abhidharma

Aus Spiritwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Abhidhamma (sansk. abhidharma) ist der dritte Korb (pali : pitaka) des buddhistischen Pali-Kanons und wird als die höhere Lehre des Buddha angesehen.

Das Abhidharmakosha (Schatzkammer des Abhidharma) ist eine Fassung der Sarvastivadin, die inhaltlich vom theravadischen Abhidhamma-Pitaka abweicht.

Im Buddhismus werden zwei Ebenen der Wahrheit unterschieden: 1. Konventionelle Wahrheit (sammuti sacca), Konzepte (paññatti) 2. Letztendliche Wahrheit (paramattha sacca)

Die geistigen und materiellen Prozesse werden über dhammas als letztendliche Realitäten erklärt und dabei in einen logisch nachvollziehbaren Ursache-Wirkungs-Zusammenhang gebracht.


Inhaltsverzeichnis

ABHIDHAMMATTHA-SAṄGAHA

Der Abhidhamma besteht aus

  • Dhamma Sanganī, Zusammenfassung der Dinge - der geistigen Elemente
  • Vibhanga, Erläuterungen - Analyse der geistigen Elemente - zB. der 5 Khandas
  • Dhātu Kathā, Elementaranalyse - Abhandlung der 18 Elemente oder Faktoren der psychophysischen Vorgänge
  • Puggala Paññati, Menschenkunde - das Buch der Charaktere[1]
  • Kathā Vatthu, Streitpunkte - Besprechung der strittigen Punkte und der Irrlehren
  • Yamaka, Doppelfragen - Paare von Gegensätzen
  • Patthāna, Aufstellendes - das Buch der Bedingten Entstehung

Drei Bücher werden Sariputta, einem für logisches Denken bekannten Hauptschüler des Buddha, zugeschrieben

Literatur

Referenzen

  1. http://www.palikanon.com/abhidham/puggalap/pp_idx.html

Siehe auch

Weblinks


zurück